Four stops, four victories – that’s Gary Hunt’s immaculate record at the midway point of the 2015 World Series season. The ‘Brilliant Brit’ has constantly increased the level of cliff diving complexity and difficulty, reaching new heights. With the next stop in the Azores archipelago, however, the sport not only returns to its purest form with 27m dives directly of the cliff face, but also to the location where the 31-year-old missed out on the final in the previous visit.
Could difficult circumstances for the success-spoiled Hunt open the door for his competitors? Colombia’s Orlando Duque, his closest rival, or fellow Brit Blake Aldridge, the owner of the world’s hardest dive, are more than ready to hit the podium’s top spot. America’s Steven LoBue secured the trophy in 2014 – will 2015 see a new winner’s face? Definitely new will be the winner of the women’s competition, as the unique volcanic archipelago is the venue for the ladies for the first time. Can reigning champion Rachelle Simpson prolong her winning streak?
© Red Bull Media House

****************************************************
► Abonnieren/subscribe: http://goo.gl/8XgSFa
► Facebook: http://goo.gl/plspsr
****************************************************

Ein purer und unberührter Schauplatz für 22 Athleten bei der Red Bull Cliff Diving World Series 2015 am
18. Juli auf den Azoren, Portugal.Vier Stopps, vier Siege – das ist Gary Hunts untadeliger
Halbzeitrekord in der World Series Saison 2015. Der „Brilliant Brit“ hat Sprungkomplexität
und Schwierigkeitsgrad unentwegt gesteigert und ein nächstes Level erreicht. Mit dem bevorstehenden
Stopp auf der Inselgruppe der Azoren und 27 Meter Sprüngen direkt von der Klippenwand kehrt der
Sport aber nicht nur zu seiner ursprünglichsten Form zurück, sondern auch zu jenem Schauplatz, wo
der 31-jährige im letzten Jahr das Finale verpasst hat.
Schwierige Umstände für den erfolgsverwöhnten Hunt, ein Türöffner für seine Konkurrenten? Orlando Duque (COL) als stärkster Konkurrent oder sein britischer Kollege Blake Aldridge, der Springer mit dem härtesten Sprung im Repertoire, sind mehr als bereit für den Platz am obersten Treppchen. Der Amerikaner Steven LoBue sicherte sich die Wal-Trophäe im Jahr 2014 – werden wir 2015 ein neues Siegergesicht sehen? Die Siegerin bei den Damen wird definitiv eine neue sein – die vulkanische Inselgruppe steht zum ersten Mal auf dem Wettkampfkalender der Damen. Kann die amtierende Gesamtsiegerin Rachelle Simpson ihre Erfolgsserie verlängern?
© Red Bull Media House

Este site utiliza o Akismet para reduzir spam. Fica a saber como são processados os dados dos comentários.