After the competition’s Seeding Round off the ‘Snakehead’ rock on Friday, the 31-year-old ‘Brilliant Brit’ was positioned only 12th but recovered to rack up a haul of 471.80 points to win for the fifth time in a row. And although the English winning streak continued, Mexico’s rising star Jonathan Paredes (450.90pts) – the youngest athlete in the World Series at 25 years of age – pushed the champion closer than anyone else has done so far this season, achieving 10s from the judges for two of his dives. For the first time in his World Series career, and in his 16th World Series competition, America’s Andy Jones (412.90pts) finished on the podium after four rounds of cliff diving – two from the rocks and two from the platform.
In the overall standings, Gary Hunt leapt to a total of 1,000 points, with Colombia’s Orlando Duque, who missed the final after losing his head-to-head duel with Jones, and former Olympian Blake Aldridge, from England, tied in second (590pts). With three more competitions to come, Jonathan Paredes (449pts) and David Colturi (430pts), from the USA, complete the top five.
© Red Bull Media House

****************************************************
► Abonnieren/subscribe: http://goo.gl/8XgSFa
► Facebook: http://goo.gl/plspsr
****************************************************

Nach der “Seeding Round” am Freitag von einem Felsen mit Namen “Snakehead”, lag der 31-jährige “brilliant Brit” vorerst nur auf dem 12. Rang, erholte sich jedoch von einem schwachen ersten Tag und ist schlussendlich mit einer Ausbeute von 471,80 Punkten zum fünften Mal in Folge zum Sieg gesprungen. Und obwohl die englische Erfolgsserie in Portugal fortgesetzt wurde, ist der Aufsteiger aus Mexiko und zugleich jüngster Athlet der World Series, Jonathan Paredes, dem Saison-Dominator mit zwei mal der Höchstnote 10 und 450,90 Punkten am nächsten gekommen. Zum ersten Mal in seiner Karriere und in seinem 16. World Series Auftritt ist der Amerikaner Andy Jones (412,90 Punkte) nach vier Runden Klippenspringen, zwei vom Felsen und zwei von der Plattform, aufs Podium gesprungen.

In der Gesamtwertung führt Gary Hunt nun mit 1.000 Punkten. Der Kolumbianer Orlando Duque, der das Finale nach seiner Niederlage im Duell gegen Jones verpasst hat, und der ehemalige Olympionike Blake Aldridge aus England liegen punktgleich auf Rang Zwei (590 Punkte). Jonathan Paredes (449 Punkte) und David Colturi (430 Punkte) aus Amerika vervollständigen die Top Fünf – drei weitere Wettkämpfe stehen noch auf dem Kalender.
© Red Bull Media House